• 01
  • 02
  • 03
  • 04
  • 05
  • 06

Verrechnung von Einsätzen

 

 

 

 

Was kostet ein Hubschraubereinsatz?
Ein durchschnittlicher Hubschraubereinsatz kostet rund € 2.500,-.

Wie viel wird tatsächlich dafür bezahlt?
Die Sozialversicherungen ersetzen jedoch nur € 948,27, wenn sie sich nach erfolgtem Einsatz entschließt, aufgrund ausreichender Schwere der Erkrankung/Verletzung, diesen Betrag auch tatsächlich zu zahlen (expost Beurteilung).

Ein Beispiel aus der Verrechnungspraxis: nur 11 Prozent der Einsätze werden aufgrund von Verkehrsunfällen nötig, die mit einer Pauschale von € 1.821,97 abgegolten werden. (Auszug aus der Mustersatzung der Sozialversicherungsträger: Die Kasse übernimmt die Kosten der Beförderung im Inland mit einem Luftfahrzeug in die nächstgelegene geeignete Krankenanstalt, wenn die medizinische Notwendigkeit des Lufttransportes durch eine ärztliche Bescheinigung nachgewiesen und diese Notwendigkeit von der Kasse anerkannt worden ist).

Bei alpinen Einsätzen mit ausschließlich sehr schweren Verletzungen (z.B. Oberschenkelbruch, Bruch mehrerer Wirbelkörper, schweres Schädel-Hirn-Trauma) werden nur € 894,93 von der Sozialversicherung ersetzt.

Muss der Patient für den Einsatz zahlen?
Grundsätzlich werden vom ÖAMTC keine Rechnungen an Patienten gestellt. Einzige Ausnahme bilden Sport- und Freizeitunfälle im alpinen Bereich. Über 95 Prozent der Patienten besitzen zusätzlich eine private Versicherung, die in den meisten Fällen die Kosten refundiert. Häufig sind solche Versicherungen bei Mitgliedschaften in diversen Vereinen (z.B. Alpenverein, Naturfreunde,...) bzw. bei Kreditkarten inkludiert. Beim ÖAMTC ist man mittels Schutzbrief, beim ARBÖ mittels Sicherheitspass für solche Eventualitäten versichert.

Wer bezahlt den Einsatz, wenn er sich als nicht gerechtfertigt herausstellt?
Für den Melder eines Notfalles entstehen keine Kosten.
Anders verhält es sich natürlich bei böswilliger Alarmierung - also wenn sich jemand einen üblen Scherz erlaubt. Sollte derjenige ermittelt werden können, so muss er den Einsatz bezahlen und bekommt darüber hinaus eine Strafanzeige.

Was kostet ein Rettungshubschrauber?
Ein EC 135 kostet mit kompletter Ausrüstung dzt. ca. € 4 Mio.

Wie teuer ist die Wartung der Hubschrauber? Ein Beispiel: Eine 400-Stunden-Kontrolle (durchschnittlich 1x jährlich pro Hubschrauber fällig) kostet bis zu € 94.000,-- - Ersatzteile nicht eingeschlossen.


Text: ÖAMTC
Stand: 10/2012